Schlagwort-Archive: Bestechung

Deutsche Fußball WM gekauft

So wirklich dürfte es kaum jemanden überraschen: Bei der Vergabe der Fußball Weltmeisterschaft 2006 ging nicht alles mit rechten Dingen zu. Anscheinend flossen Gelder, um die WM nach Deutschland zu holen und so das Sommermärchen zu ermöglichen. Wenn die Berichte so stimmen, hat der DFB knapp 7 Millionen Euro Schwarzgeld mobilisiert, um Bestechungen der Fifa-Funktionäre vorzunehmen. Ohne Schmiergelder ist eine Weltmeisterschaftsvergabe heute wahrscheinlich kaum noch möglich, dass das System der Fifa korrupt ist, ist nicht erst seit dem Skandal um den Immer-noch-Vorsitzenden Blatter bekannt.

Bisher keine richtigen Stellungnahmen

Wahrscheinlich ist das Geld geflossen, um die Stimmen der asiatischen Vertreter zu kaufen und auch das Fernhalten von der Abstimmung des Vertreters aus Neuseeland überraschte bei der damaligen Vergabe. Von den Verantwortlichen im DFB, so etwa Franzbeckenbauer oder Wolfang Niersbach kam bisher keine Reaktion. Auch der Adidas Chef Luis-Dreyfus soll bei der Übergabe des Schmiergelds involviert gewesen sein. Auch die vermeintlich bestochenen Asiaten lehnten eine Stellungnahme gegenüber Spiegel-Online ab.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Gesellschaft, Wirtschaft