Literaturnobelpreis geht an den Chinesen Mo Yan

Der chinesische Autor Mo Yan hat den Literaturnobelpreis verliehen bekommen. Überraschend daran ist, dass der Preis nicht, wie häufig praktiziert, an einen Kritiker der chinesischen Regierung ging. Mo Yan dagegen hat sich mit der Regierung arrangiert, wie der Spiegel in seiner Analyse schreibt. Der Autor der mittlerweile mit seinen Romanen Erfolge feiert, hatte seine Karriere mit Kurzgeschichten begonnen.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Gesellschaft

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s